Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Elektro-Museum in Roigheim

 

Elektrisierende Raritäten, wie der Viehputzstaubsauger oder ein Schallwäscher, laden zum Staunen und Schmunzeln ein.

Das private Elektro-Museum in Roigheim wurde 1992 im Zusammenhang mit dem Firmenjubiläum des örtlichen Elektrogeschäfts eröffnet.

Untergebracht ist es in einem aus dem 18. Jahrhundert stammenden alten Gebäude, in dem sich früher eine Wagnerei befand.

In einer Abteilung werden Werkzeuge und umfangreiche Installationsmaterialien gezeigt, die im Elektro-Handwerk früher verwendet wurden.

Zu sehen sind außerdem Motoren, elektrische Küchen- und Haushaltsgeräte, Lampen, eine umfangreiche Radio- und Volksempfänger-Sammlung, Grammophone sowie Militär-Funkgeräte.

Insgesamt veranschaulichen über 1.000 Exponate die Entstehung und Entwicklung des Stroms, des Funkwesens und des Freileitungsbaus.

 



Kontakt:

Elektro-Museum Roigheim
Zeilstrasse 7
74255 Roigheim
Te. 06298 - 95120
Öffnet externen Link im aktuellen Fensterwww.roigheim.de